Ein Aspekt des Verständnisses

Wir leben in einer Kultur des Zerteilens. Die Menschen neigen hier dazu, alles in noch kleinere Stücke zu spalten, und erhoffen sich dadurch ein tieferes Verständnis des zerlegten Objektes.

Auch wenn wir etwas Neues lernen, befassen wir uns mit Bruchstücken, die wir nacheinander abarbeiten. Zuvor gab es meist jemanden, der das Objekt in für uns sinnvolle, der Funktion und der Kategorie entsprechende Teile zerlegt hat. Der Studierende befasst sich, Teil für Teil, Abschnitt für Abschnitt mit dem Objekt, bis er irgendwann alle Teile kennt.

Doch uns fehlt oft das Verständnis fürs Ganze, wenn wir vor den Einzelteilen stehen. Für einen Tänzer, ist ein Tanz ein Tanz, eine Einheit, die er als solches begriffen und verinnerlicht hat. Der Tanz ist eine fließende Einheit und besteht nicht aus Einzelstücken. Eine einzelne Bewegung ist nicht gleich ein Tanz und eine Folge von Bewegungen ebenso wenig. Erst die Einheit aller Facetten ergibt das Ganze und in unserem Fall, einen hoffentlich wunderschönen Tanz.

Advertisements

~ von Paradiesstaub - 6 Dezember, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: