Meine Seele, die Welt & Ich VI

Kurz bevor ich einschlafe, befreit sich mein Geist aus den Fesseln des Verstandes und flüstert mir leise in mein Ohr. Dabei staune ich selbst von Zeit zu Zeit, was dabei zu Tage kommt.

Das Herz erkennt, der Kopf versteht.

Advertisements

~ von Paradiesstaub - 20 Dezember, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: