Ach ja, die Frauen ….

Man sagt, Frauen denken anders.
Man sagt viel über sie.
Man sagt ……

Man schweigt, grübelt, weint, lacht, findet sich in ihnen, bewundert sie ……

Früher hielt ich Frauen für die zärtlichsten Geschöpfe, laufende Wunder in Schönheit verpackt. Mir viel nach und nach auf, das sie mehr waren, als nur Frauen (klingt komisch, ich weiß). Mehr als nur Frau, mit einem kleineren männlichen Teil. Da war noch etwas,
ein Teil mehr, etwas mir sehr bekanntes.
Es war ganz einfach, der menschliche Teil, den ich in ihnen wiederfand und der sich all die Jahre vor meinem Verstand versteckt hatte. Ich spürte, ich wusste zuvor, da ist mehr.
Dann fällte es schlagartige vom Himmel und ein Gefühl der Erleichterung durchdringt einen. Jetzt, da man weiß, dass man dem Verborgenen einen Namen geben kann.
Jetzt, da man weiß, was man zuvor schon wusste. Jetzt, da man es teilen kann.

Entzückt schrieb ich in mein Büchlein:

Auch wenn man die Frauen nie verstehen wird, so bestehen sie doch genauso, wie alle Menschen, aus drei Teilen:

  • dem Menschlichen
  • dem Weiblichen
  • dem Männlichen

Der logische Verstand würde sagen, dass wir sie zu 2/3 verstehen können. Das sollte reichen.“

Advertisements

~ von Paradiesstaub - 3 Dezember, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: